Mode

MODE ist ein zeitloses Thema über das man sich lange streiten kann. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Wenn sich einmal genauer überlegt, was Mode eigentlich ist, wird man schnell feststellen, dass sich der Begriff nicht allein aus dem Kleidungsgenre definieren lässt, sondern eher den Stil einer bestimmten Zeitperiode oder gar einer ganzen Epoche umfasst. Schon Oscar Wilde, der seinerzeit selbst mit einem sehr exzentrischen Kleidungsstil für Aufsehen sorgte, hat dies erkannt und sagte zum Thema Mode: „Mode ist nicht nur eine Frage der Kleidung. Mode hat etwas mit Ideen zu tun, damit, wie wir leben.“

Interessanterweise scheint es wirklich genau das zu sein, was Mode ausmacht. Denn sind es nicht oft Mode und Kleidung (zwei sehr eng miteinander verknüpfte Wörter) einer bestimmten Zeit, was die Zeit oder Epoche charakterisiert und diese uns in Erinnerung bleiben lässt? Wenn wir an die 50er Jahre denken, denken wir da etwa nicht an kurze Kleider mit zu Rock’n’Roll Musik schwingenden Röcken und Petticoats? Die 60er Jahre und der Aufstieg des Minirockes. Ende der 60er bis in die 70er Jahre war die Zeit der Hippies mit grellen Farben und Schlaghosen. Die 80er bleiben durch die Vielfalt an Stilen, u.a. Punk, den bunten Armreifen und wilden Frisuren sowie den Leggins kombiniert mit Kleidern, die aussehen wie lange T-Shirts und sehr breiten Gürteln im Gedächtnis.

All diese verschiedenen Stilrichtungen der Mode und der Kleidung sind Teil dieser Zeiten und bleiben uns wegen einiger kleiner „Modesünden“ mit der Ausrede „So waren einfach die Zeiten!“ noch gut im Gedächtnis.

Auf dieser Seite soll kein Sprung quer durch die Zeiten gemacht werden, sondern sich mehr mit der heutigen Mode bzw. in diesem Fall Kleidung befasst werden. Hauptsächlich soll der Bereich der Damenbekleidung betrachtet werden und deren verschiedene Modestile bzw. Kleidung zu verschiedensten Anlässen, von Hochzeitskleidern und Ballkleidern bis zur Freizeitmode, vorgestellt werden. Aber auch Abendkleider, Businesskleidung, Abendschuhe und Handtaschen sowie Herrenanzüge oder ausgefallenere Kleidungsstile sollen etwas unter die Lupe genommen werden. Auch der Bereich Unterwäsche für die Frau soll an dieser Stelle nicht vergessen werden, denn der aufreizende BH bringt Männeraugen mit Sicherheit immer noch zum Leuchten.